Live is Life: Nürburgring, Samstag, 9. April 2022!

Gegen „Error“ gibt es kein schnell wirkendes Rezept. Das habe ich gestern Abend so gegen 22:30 Uhr feststellen müssen, als ich – ganz aktuell – die folgende Geschichte einstellen wollte, in die ich an diesem Samstag eine Menge Arbeit gesteckt hatte. Doch ich kam nur bis zum Einstellen des ersten Fotos. Die nahm der Server nicht an – und meldete „Error“. - Ich habe dann versucht, meinen Server-Vertragspartner zu erreichen. - Aber es war praktisch Nacht. - Da schlafen halt die Leute, die den Sonntag frisch beginnen wollen. Sicher auch die „Touristenfahrer“, die an diesem Sonntag um Punkt 8:00 Uhr an der Nürburgring-Nordschleifen-Einfahrt stehen wollen, um den Tag für das Fahren von vielen Runden Nordschleife nutzen zu können. - Eine solche Nutzung war zu der Überraschung von vielen Fans aber schon am Samstag möglich gewesen. - Bei Motor-KRITIK wurde das schon am Mittwoch – nach er Absage des 2. NLS-.Laufs vermutet. - Und heute am Sonntag soll‘s dann weiter gehen. - Lassen Sie mich aber zunächst von einem interessanten Samstag berichten. - Den ich nun – wegen „Error“ - um eine „Live“-Information von Sonntagfrüh ergänzen kann.

Live is Life: Nürburgring, Samstag, 9. April 2022!

War es der Wetterbericht, der zu einer Absage des NLS-Lauf 2 führte, der für heute, Samstag, dem 9. April 2022 als 4h-Langstreckenrennen auf dem Nürburgring eingeplant war? - Man weiß es nicht! - Am 6. April, einem Mittwoch, war auf der VLN-Internetseite zu lesen:

„Die VLN hat aus Sicherheitsgründen entschieden, das für Samstag angesetzte 46. NIMEX DMV 4h-Rennen zu verschieben....“

Und das gleich mit einem kräftigen Schubs bis in den November. - Natürlich 2022!

Wie ich die Situation am Tag der Absage empfand, habe ich am gleichen Tag – 6. April -  unter dem Titel, „NLS 2: Eine Überraschung ist die Absage nicht!“ für meine Leser notiert. - Nicht alle haben das zu diesem Termin verstanden. Um so mehr war ich daran interessiert, meine „Vorhersage“ zu überprüfen. - Weil man aus gemachten Fehlern besonders gut lernt! - Wenn man sie als seine Fehler akzeptiert und hinterfragt.

Am Freitagmorgen, 8. April,  war ich schon erstaunt, bei einem Blick und Klick auf die offizielle Nürburgring-Internetseite festzustellen, dass dort – natürlich unter dem „üblichen Vorbehalt“ – für Samstag „Touristenfahrten“ terminiert waren, während die Nordschleife aber an diesem Tag, dem Freitag, geschlossen blieb.

  • Kein Rennen, aber „Touristenfahrten“!

Was denn nun? Kein Rennen – aus Sicherheitsgründen! - am Samstag, dann stattdessen  „Touristenfahrten“ von 10:00 – 19:00 Uhr, die am folgenden Tag, einem Sonntag, dann - lt. Kalender - sogar ab 8:00 Uhr geplant sind!. - Sonntagruhe bis 11 Uhr? - Das gibt’s nur bei einer Kirmes! - Der Veranstalter der „Touristenfahrten“ wird sich dagegen verwehren, dass „sein Ding“ als so’ne Art Kirmes betrachtet wird und tut alles, um das zu vermeiden!

Es gab also einige Gründe, mal am Samstag „nach dem Rechten zu schauen“!

Am Samstag, in der Frühe – so gegen 7:00 Uhr – sah es draußen zwar noch ein wenig grau, aber gar nicht so unfreundlich aus. Die ersten noch dünnen Sonnenstraßen ließen aber schon ein wenig die Vase auf der Fensterbank leuchten. Wir hatten auch die Blumen in der Nacht nicht vor dem Fenster entfernt, weil wir – rd. 400 Meter hoch wohnend – nicht mit kräftigem Frost gerechnet haben. Nach dem Aufstehen haben wir Null Grad registriert und gegen 9:30 waren es in der Sonne schon 11,6 Grad und die Eifel präsentierte sich mit einem Himmel in tiefem Blau und manchmal „dramatischen“ Wolkenformationen.- Die auch schon mal in Richtung Schwarz tendierten!
 
Das Wetter wurde am Vormittag aber immer besser, so dass wir unsere Einkäufe im nahe gelegenen Mayen bei strahlendem Sonnenschein – aber frischem Wind – vornehmen konnten. Auch die Tauben schienen mit dem Wetter zufrieden, während die Eisdiele draußen auf dem Marktplatz wegen „der Frische“ noch keine Gäste registrieren konnte. Auch bei der Rückfahrt – gegen Mittag – gab es den typischen Eifel-Himmel mit „dramatischen“ Wolken.

Wieder am Computer zu Hause war es schwierig exakt festzustellen, wie es denn nun am Nürburgring aussah. Die Webcams gaben nicht unbedingt Auskunft, aber auf den Internetseiten des Veranstalters waren die „Touristenfahrten“ mit „GRÜN“ markiert und als Öffnungszeiten 10 – 19 Uhr angegeben. - Alles so, wie schon am Freitag auf den gleichen Internetseiten angekündigt – und schon am Mittwoch von Motor-KRITIK erwartet!

Am Nachmittag bin ich mal, um meine Leser gut informieren zu können,  am „Parkplatz Brünnchen“ vorbei gefahren. Zu dieser Zeit – 16:45 Uhr – wäre der abgesagte NLS-Lauf Nr. 2 längst abgewickelt gewesen. Und genau zu dieser Zeit kam es – sozusagen „aus heiterem Himmel“ – zu einem dichten Schneefall, der aber nur so um 20 – 30 Minuten dauerte. Da waren dann auch tatsächlich noch einige Zeit die „Touristenfahrer“ unterwegs, bis dass die Vorbeifahrt von „Stresis’s“ eine vorübergehend gesperrte Strecke deutlich machte. - Ein Blick auf den sonst gefüllten Parkplatz nahe der Nordschleifenzufahrt macht deutlich, dass es insgesamt relativ ruhig zuging. - Ein Informant zu der aktuellen Situation am Samstag: „Es ist wenig los!“

Zwei „Stresi“-Fahrzeuge testeten dann den Streckenzustand, bevor die Touristenfahrten wieder weiter gingen. - Und wie sie dann auch am Sonntag wieder um 8:00 Uhr aufgenommen werden sollen. Die im Straßenverkehr wahrnehmbaren Automobile von Ausländern machen deutlich, dass wirklich – auch heute – einige „Touristen“ speziell zu „ihren Touristenfahrten“ angereist waren. Aber heute war diese Veranstaltung nicht gerade das große Geschäft. Für die meisten Fans war nach der Rennabsage – aus Sicherheitsgründen – dann die Durchführung der „Touristenfahrten“ zum gleichen Termin – aus Sicherheitsgründen? - wohl auch eine Überraschung!

  • Am Nürburgring hat man „perfekt“ gehandelt! - Anders erklärt: Man ist auf dem Weg zum perfekten Unperfektionismus!

Denn: Pefektionismus macht einsam! - Ich habe dazu im Internet unter „Herder“ lesen können:

„Perfektionismus ablegen: Sich Fehler zugestehen
Wenn Sie also ein Stück weit loslassen und sich selbst den einen oder anderen Patzer zugestehen, tun Sie sich und anderen etwas Gutes. Sie befreien sich aus der doppelten Falle: Die innere Anspannung lässt nach. Sie werden gelassener und können dann auch mehr Toleranz im Umgang mit Fehlern und Schwächen anderer zeigen. Die Menschen, an denen Ihnen liegt, sind lieber mit Ihnen zusammen, da sie sich nicht mehr so stark bewertet und eingeordnet fühlen.“

Am Nürburgring ist man also auf einem guten Weg!  

So ist das Leben! - Und man muss das Leben eben nehmen, wie das Leben eben ist! - Zur Not auch als ein Wochenende ohne NLS-Rennen, aber mit „Touristenfahrten“!

Aus Sicherheitsgründen!

MK/Wilhelm Hahne

„Live“-Ergänzung von Sonntagfrüh, 10. April 2022:
Zum Starttermin der „Touristenfahrten“ hat sich das Stück Eifel, in dem ich wohne und auch der Nürburgring liegt, „eingehüllt in eine weiße Decke“. Überraschend – oder doch nicht? - ist auf den Internetseiten des Veranstalters aber alles OK. - Es werden die eingeplanten Öffnungszeiten genannt und man zeigt „GRÜN“. - Wenn man die 8-Uhr-Fotos aus meinem Fenster sieht und die Gesamtsituation bedenke, muss ich an meine Großmutter denken, die diese Situation mit Bestimmtheit so kommentiert hätte:

„Der liebe Gott straft alle bösen Kinder!“

Ergänzung zur Ergänzung: Die Nordschleife wurde am Sonntag – nach der Schneeschmelze durch Sonneneinstrahlung – dann um 10:30 Uhr für die Durchführung der „Touristenfahrten“ freigegeben!

Durchschnitt: 4.6 (bei 47 Bewertungen)

Kategorie: 

+ Hinweis für Leser – nicht nur an einem Abonnement Interessierte! +

 

Lieber Leser,

 

Motor-KRITIK ist vollkommen werbefrei, aber – darum – auch ein wenig abhängig von seinen Lesern. - Oder anders: Von Einnahmen. - Nicht alle Leser mögen sich gleich für ein Abo entscheiden.

Wenn Sie ab und an mal auf diesen Seiten vorbei schauen und Ihnen der hier gebotene investigative Journalismus gefällt, dann machen sie doch einfach ihre Zustimmung durch eine kleine Spende deutlich. - Auch kleine Beträge können – per Saldo – eine große Hilfe und Unterstützung sein!

Meine Kontendaten – auch wenn Sie Abonnent werden wollen - finden Sie HIER.

 

Danke!