VLN-“Kinderüberraschung“: Neue GT3-Gesamtwertung?

Zugegeben: Ich war schon erschrocken, als ich gestern nach dem Frühstück bei meiner morgendlichen Zeitungslektüre erfahren musste:

„Premierensieg geht an BMW vor Mercedes
 Motorsport: Herstellerwertung bei NLS steht fest“

Neugierig und überrascht bin ich dann beim Weiterlesen auf die Formulierungen gestoßen:

„Nach dem Ende der Saison in der Nürburgring Langstreckenserie (NLS) steht auch das Ergebnis in der erstmals ausgeschriebenen Herstellerwertung fest. … Denn in die Wertung flossen nicht nur die Trainings- und Rennergebnisse aller NLS-Läufe ein.“ ...

Aller NLS-Läufe? - Das war dann der Moment, in dem ich die Zeitung an die Seite gelegt habe, um mal meinen Computer einzuschalten. - Sollte ich in der Ausschreibung zu den VLN-/NLS-Läufen 2020 irgendetwas übersehen haben?

Tatsächlich habe ich da nichts finden können. Ich erinnerte ich mich schwach, in der Ausschreibung   zum 24h-Rennen 2020 irgend etwas von einer Sonderwertung gelesen zu haben. - Sollte denn… -  Tatsächlich habe ich dann in der Ausschreibung des ADAC Regionalklubs Köln die Formulierung gefunden:

„38.5 Hersteller Wertung
Für Fahrzeuge der Klassen SP9 (FIA-GT3), SP-X und SP-PRO erfolgt zusätzlich eine Hersteller Wertung.
Zur Wertung werden die Gesamtergebnisse des Qualifyings und des Rennens folgender Veranstaltungen herangezogen:

  • VLN 1, VLN 2 und VLN 3
  • ADAC Qualifikationsrennen
  • ADAC TOTAL 24h-Rennen“

Das wurde dann auch so vom DMSB am 25. November 2019 genehmigt. - Aber VLN 1, 2 und 3 haben nicht stattgefunden!

Es besteht da schon ein kleiner Unterschied zwischen dem Ausschreibungstext und der Auslegung, wie sie in meiner Tageszeitung zu finden war. - Nach kurzem Überlegen habe ich mir dann vorgenommen, etwas später mal ein paar nette Kollegen zu fragen, ob es irgendwelche Pressemitteilungen in dieser Sache gegeben hat, die mich evtl. nicht erreicht hatten.

Da gab es dann – wie ich Stunden später feststellen musste – gleich zwei Informationen, von denen ich eine auch erhalten, aber zu diesem Zeitpunkt noch nicht gelesen hatte. Diese Informationen des ADAC Regionalklubs Köln, der das 24h-Rennen veranstaltete, enthält interessanterweise die Formulierungen:

  • „Gemeinsame Herstellerwertung von NLS und ADAC TOTAL 24h-Rennen“ ...
  • Nach dem Ende der Saison in der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) steht auch das Ergebnis der gemeinsam mit dem ADAC TOTAL 24h-Rennen erstmals ausgeschriebenen Herstellerwertung fest: …
  • Denn in die Wertung flossen nicht nur die Trainings- und Rennergebnisse aller NLS-Läufe ein.“ …

Auch die „VLN Presse und Öffentlichkeitsarbeit“ verkündete in einer separaten Presse-Information – die ich offiziell nicht erhalten habe - am gleichen Tag:

„Nach dem Ende der Saison in der Nürburgring Langstrecken-Serie (NLS) steht auch das Ergebnis der gemeinsam mit dem ADAC TOTAL 24h-Rennen erstmals ausgeschriebenen Herstellerwertung fest:“…

„...das Ergebnis der gemeinsam … erstmals ausgeschriebenen Herstellerwertung“…? - In der VLN-Ausschreibung steht nichts! - Wer verantwortet von der VLN/NLS die Formulierungen in der Ausschreibung zum 24h-Rennen mit?

In der VLN-Presse-Information ist weiter auch zu zu lesen:

„Auch bei BMW sorgte der Gewinn der Herstellerwertung für Freude: „Der Gewinn der erstmals ausgeschriebenen Herstellerwertung für die Nordschleifenrennen ist das i-Tüpfelchen auf einer für BMW Motorsport sehr erfolgreichen Rennsaison in der Grünen Hölle“, sagt der bisherige BMW Group Motorsport Direktor Jens Marquardt.“ - Um dann später seine Ausführungen abzuschließen mit: „Für mich persönlich ist das der krönende Abschluss meiner letzten Saison als BMW Group Motorsport Direktor.“

Was beweist, dass ein „BMW Group Motorsport Direktor“ nicht wissen muss, was in einer Ausschreibung steht und so auch vom DMSB genehmigt wurde. - Weil das der BMW-Vorstand ja auch nicht weiß?

Hat vielleicht in diesem Fall der DMSB dem ADAC (Köln) einem Neuordnen von Zahlen im Zahlenraum von Eins bis Zehn zugestimmt?

Ich habe den DMSB um eine Stellungnahme gebeten, die ich meinen Lesern ungekürzt und unkommentiert zur Kenntnis geben werde!

MK/Wilhelm Hahne

Tags: 

Durchschnitt: 4.7 (bei 48 Bewertungen)

Kategorie: 

+ Hinweis für Leser – nicht nur an einem Abonnement Interessierte! +

 

Lieber Leser,

 

Motor-KRITIK ist vollkommen werbefrei, aber – darum – auch ein wenig abhängig von seinen Lesern. - Oder anders: Von Einnahmen. - Nicht alle Leser mögen sich gleich für ein Abo entscheiden.

Wenn Sie ab und an mal auf diesen Seiten vorbei schauen und Ihnen der hier gebotene investigative Journalismus gefällt, dann machen sie doch einfach ihre Zustimmung durch eine kleine Spende deutlich. - Auch kleine Beträge können – per Saldo – eine große Hilfe und Unterstützung sein!

Meine Kontendaten – auch wenn Sie Abonnent werden wollen - finden Sie HIER.

 

Danke!